Sie sind hier: Wahlkampf

Am 14. März diesen Jahres wird wieder ein neuer Ortsbeirat und eine neue Stadtverordnetenversammlung bis 2026 in Wiesbaden Mitte und Wiesbaden gewählt!


 

Manfred Laubmeyer

Liebe Wählerinnen und Wähler,

wir treten wieder mit einem guten Team für die Wahl am 14. März an, das wir auf diesen Seiten vorstellen.

Wichtig ist unser Programm für die Menschen in unserem Ortsbezirk Mitte, dem Herzen unserer Stadt.

Weiter unten beantworten wir ihre Fragen rund um die Wahl.
Ihr

Reinhard Bauerschmitz


Reinhard Bauerschmitz
- stellv. Ortsvorsteher -

Unser Programm für den Ortsbeirat Wiesbaden Mitte

Unsere Kandidaten für den Ortsbeirat Mitte

Unsere Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung

Infos zur Briefwahl in Wiesbaden

Infos zum Kummulieren und Panaschieren

Infos zu Wahllokalen und den Wahlbezirken finden Sie HIER


Am 14. März ist die Kommunalwahl in Wiesbaden und in Mitte! Wer und wie wird gewählt? Was bedeutet das während der Corona-Pandemie?

Wer wird gewählt?

Bei der Kommunalwahl am 14. März wird die Stadtverordnetenversammlung und der Ortsbeirat Mitte gewählt.

Wer darf wählen?

Alle Wahlberechtigten in Wiesbaden oder in Mitte werden zu den Urnen gerufen. Wählen dürfen alle Deutschen und EU-Bürger ab 18 Jahren, die mindestens sechs Wochen vor der Wahl in Hessen gemeldet sind.

Was ändert sich durch die Corona-Pandemie?

Auch in diesem Jahr dürfen Sie ihre Stimmen in einem Wahllokal abgeben.
Dabei ist der Abstand von 1,5 Metern auch im Wahllokal und an der Urne einzuhalten. Der Mund-Nasen-Schutz nach medizinischem Standard ist vorgeschrieben. Die Räume werden regelmäßig gelüftet und desinfiziert werden. Wenn Ihnen das zu unsicher ist, können Sie sich Ihre Wahlunterlagen wie sonst auch nach Hause schicken lassen. Das nennt man Briefwahl.

Wie kann ich bei der Briefwahl mitmachen?

Die Briefwahlunterlagen können von unserem Wahlamt ab dem 1. Februar verschickt werden. Letzter Termin für die Beantragung der Briefwahlunterlagen ist der 12. März um 13 Uhr. In Ausnahmefällen erhalten Sie die Unterlagen aber auch noch bis 15 Uhr am Tag der Wahl. Die ausgefüllten Unterlagen müssen dem Wahlamt am 14. März um 18 Uhr vorliegen.

Wie viele Stimmen habe ich?

Die Wählerinnen und Wähler haben so viele Stimmen, wie das zu wählende Gremium Mitglieder hat. Unsere Stadtverordnetenversammlung hat 81 Mitglieder, der Ortsbeirat Mitte hat 15 Mitglieder.

Wie kann ich meine Stimmen vergeben?

Bei der Kommunalwahl kann kumuliert und panaschiert werden. Das bedeutet, die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten dürfen bis zu drei Stimmen erhalten (kumulieren). Außerdem dürfen die Stimmen auf Kandidaten unterschiedlicher Listen verteilt werden (panaschieren). Es ist aber auch möglich, durch Ankreuzen einer Liste alle Stimmen an eine Partei oder Wählergruppe zu geben. Und: Gefällt Ihnen ein Kandidat der Liste nicht, können Sie seinen Namen einfach durchstreichen und er erhält keine Stimmen.

Was macht den Stimmzettel ungültig?

Wenn mehr Stimmen verteilt werden als Plätze im Gremium zu vergeben sind oder wenn mehrere Listenkreuze vergeben werden wird der Stimmzettel ungültig.

Wann kennen wir das Ergebnis?

Erste Ergebnisse stehen erst später am Abend fest. Anders als bei den anderen Wahlen dauert das Auszählen länger. Wegen des Wahlsystems mit  Kumulieren und Panaschieren werden am Wahlabend zunächst nur die Stimmzettel gezählt, auf denen die Wähler einfache Listenkreuze gemacht haben. Daraus ergibt sich das Trendergebnis.
An den nachfolgenden Tagen werden alle anderen Stimmzettel genauestens ausgezählt. Daher kann das Ergebnis erfahrungsgemäß erst ein paar Tage später bekannt gegeben werden. Spätestens am 26. März liegt das Endergebnis der Wahl vor.

Haben Sie weitere Fragen? Ich helfe Ihnen gerne weiter:

Schicken Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer Frage an:
fraktionssprecher (at) cdu-wiesbaden-mitte.de

 
 
© CDU Wiesbaden-Mitte